. . .

Villa Salzburg ®

Villa Salzburg

Inhalt

Home

Dresden Heritage e.V.

geschichtsbezogen - zukunftsorientiert

Veranstaltungen

» Lisa and Heinrich Arnhold Lectures  

 

Die "Lisa and Heinrich Arnhold Lectures"

Gemeinsam mit der "American Academy in Berlin" veranstaltet der "Dresden Heritage e.V."  seit dem Jahre 2001 eine Vortrags- und Diskussionsreihe, die den Namen "Lisa and Heinrich Arnhold Lectures" trägt. Die Veranstaltungen finden zweimal im Jahr statt.

Initiator und Förderer dieser Reihe ist der aus Dresden stammende Bankier Henry Arnhold, New York. Henry Arnhold hatte den Wunsch, die in seinem Eltern- und Großelternhaus in Dresden gepflegte Tradition der "Arnhold´schen Diskussionsabende" wieder aufleben zu lassen.




Übersicht bisheriger Lectures:

21. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture"
H.C. Erik Midlefort:
"The Fear of Free Thinking in Early Modern Germany, 1650-1750.
"

20. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture"
Tamar Jacoby:
"What it Means to Be an Immigration Country"

19. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture"
Charles Marsh:
From the Phraseological to the Real:
Dietrich Bonhoeffer and America, 1930-1931.


18. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture"
Philip Zelikow:
Adapting to a transnational World.

17. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture"
Mitchel Merback:
Radical German Renaissance? Art, Dissent and Disenchantment in the Era of Reform.

16. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture"
Angela Stent:
Russia and the West - A Way Forward.

1.- 15. "Lisa and Heinrich Arnhold Lectures" im Gesamtüberblick.
Grußwort
Henry Arnholds anlässlich der 15. "Lisa and Heinrich Arnhold Lecture".




Impressum

© 2005-2017 Dresden Heritage e.V.